Die 17 schönsten Aussichtspunkte in Stuttgart

Die schönsten Aussichtspunkte in Stuttgart

Ich habe in diesem Artikel die schönsten Aussichtspunkte in Stuttgart für euch zusammengestellt und verrate euch, was ihr nach dem Genuss des Ausblicks sonst noch Schönes machen könnt.

Denn durch seine Kessellage hat Stuttgart eine riesige Anzahl an wunderschönen Aussichtspunkten. In der Halbhöhenlage auf dem Kesselrand bieten viele Aussichtsplattformen, Türme oder Wege eine Traum-Aussicht auf die Stadt. Perfekt für euren nächsten Sonntagsausflug, den Feierabendspaziergang, die Gassi- oder Joggingrunde.

Hier gibt’s die Traum-Aussichten in Stuttgart:

Auf dem Birkenkopf

Der Birkenkopf ist mit 511 m die höchste Erhebung in der Stuttgarter Innenstadt. Selbstredend, dass die Aussicht von hier ganz fantastisch ist. Übrigens ist der Birkenkopf unter Stuttgartern auch als Monte Scherbelino bekannt – und das nicht ohne Grund; nach dem Ende des 2. Weltkriegs wurde hier Trümmerschutt aufgetürmt. Teilweise ist dieser heute noch sichtbar.

Wer Kinder hat, kann anschließend noch den schönen Waldspielplatz im Bürgerwald besuchen.

Stuttgarter Aussichtspunkt: Birkenkopf Stuttgart

Auf der Aussichtsplattform Zeppelinstraße

Ein besonders schöner und nicht ganz so bekannter Aussichtspunkt in Stuttgart ist die Aussichtsplattform in der Zeppelinstraße in Stuttgart-West. Von hier aus ist es nicht weit bis in den Stuttgarter Westen mit seinen vielen kleinen Cafés und Restaurants. Wir mögen zum Beispiel das Lumen.

Die schönsten Aussichtspunkte in Stuttgart: Aussichtsplattform Zeppelinstraße

Auf dem Killesbergturm

Überragend! Das Wort beschreibt sowohl den Turm selbst also auch die Aussicht, die man von oben hat. Der Aufstieg auf den Turm ist ein Muss, wenn ihr den Killesberg besucht. Definitiv einer der besten Aussichtspunkte in Stuttgart.

Überhaupt hat der Killesberg ganz viel zu bieten – ihr könnt hier spazieren gehen oder Tiere füttern und den großen Spielplatz besuchen. In der warmen Jahreszeit lohnt sich eine Fahrt mit der Killesbergbahn und ein Besuch auf Eliszis Jahrmarkt.

Die schönsten Aussichtspunkte in Stuttgart: Der Killesbergturm

Auf dem Eugensplatz

Ein weiterer wunderschöner Aussichtspunkt in Stuttgart ist der Eugensplatz. Hier genießt ihr vor allem einen Blick auf die Innenstadt. Und im Sommer gibt’s nebenan leckeres Eis im Eiscafé Pinguin. Ein toller Place to be!

Von hier aus gelangt ihr auch ganz schnell über die Stäffele runter in die Innenstadt.

Auf dem Fernsehturm

Wer in Stuttgart “Aussicht” sagt, muss auch “Fernsehturm” sagen. Und natürlich: Von hier oben habt ihr den umfassendsten Blick auf Stuttgart und sogar weit darüber hinaus. Kleiner Tipp für den höchsten Aussichtspunkt in Stuttgart: Am Geburtstag ist der Eintritt frei!

Auch rundherum gibt’s auf der Waldau viel zu entdecken: Das Haus des Waldes, den Erlebnispfad Sinneswandel oder einen riesigen Kletterspielplatz.

Die schönsten Aussichtspunkte in Stuttgart: Der Fernsehturm

Im Biergarten auf der Karlshöhe

Hier könnt ihr eine Top-Aussicht mit einer kühlen Limo oder einem kleinen Snack verbinden: Im Biergarten auf der Karlsruhe! Besonders empfehlenswert sind natürlich die Plätze in der ersten Reihe.

Die schönsten Aussichtspunkte in Stuttgart: Die Karlshöhe

Beim Wilhelm-Charlottenblick in der Rotenwaldstraße

Dieser Stuttgarter Aussichtspunkt ist einer der unbekannteren. Am besten lässt er sich zu Fuß erreichen. Belohnt werdet ihr mit einem tollen Blick auf die Stadt aus einer ganz besonderen Perspektive.

Auf dem Burgholzhofturm oder direkt darunter

Auch der Burgholzhofturm bietet eine herrliche Aussicht auf Stuttgart. Leider ist der Turm nicht immer zugänglich. Allerdings ist die Aussicht auch darunter phänomenal.

Die schönsten Aussichten in Stuttgart: Burgholzhofturm

Auf dem Feuerbacher Höhenweg

Der Feuerbacher Höhenweg ist vermutlich Stuttgarts Spazierweg mit der schönsten Aussicht. Wer einen längeren Spaziergang machen möchte, kann von hier aus gleich weiter zum nächsten Aussichtspunkt laufen.

Die Wegstrecke ist ein Teil des Rösslewegs.

Schöner Aussichtspunkt in Stuttgart: Feuerbacher Höhenweg

Am Aussichtspunkt Burgholzhof beim RBK

Als ich zum ersten Mal hier war, hat mich die Aussicht auf Stuttgart von diesem Aussichtspunkt restlos begeistert. Man hat einen tollen Blick auf den Neckar und das Stadion und kann den Genuss der schönen Aussicht mit einem Spaziergang durch die Weinberge verbinden.

Die schönsten Aussichtspunkte in Stuttgart: Aussichtspunkt Burgholzhof

Im Weißenburgpark oberhalb vom Teehaus

Hier lohnt sich nicht nur die gute Aussicht. Am besten, ihr verbindet den Ausblick mit einem Spaziergang durch den Weißenburgpark und einem Abstecher ins Teehaus.

Auch auf dieser kleinen Wanderung kommt ihr an diesem schönen Aussichtspunkt vorbei.

Auf dem Santiago de Chile-Platz

Dieser Aussichtspunkt in Stuttgart gehört eher zu den Geheimtipps. Am besten gelang ihr mit der Zacke zum Santiago de Chile-Platz. Damit ist schon die Anfahrt zur Aussicht ein echtes Highlight.

Einkehren könnt ihr am Marienplatz – hier findet ihr eine tolle Auswahl an Cafés und Restaurants.

Die schönsten Aussichtspunkte in Stuttgart: Der Santiago de Chile-Platz

Auf der Uhlandshöhe

Die Uhlandshöhe bietet einen tollen Rundumblick auf Stuttgart. Es gibt viele Bänke, auf denen ihr die tolle Aussicht genießen könnt. Und wer mag, spielt im Sommer eine Runde Minigolf.
Unterhalb der Uhlandshöhe gibt’s im Lässig gutes Essen und leckere Kuchen.

Die schönsten Aussichten in Stuttgart: Uhlandshöhe

An der Grabkapelle auf dem Württemberg

Die Grabkapelle thront inmitten von Weinbergen malerisch über der Stadt. Doch nicht nur der Blick AUF die Grabkapelle ist einzigartig; auch der Blick von dort aus ist herrlich.

Die schönsten Aussichten in Stuttgart: Von der Grabkapelle
Von der Grabkapelle

Bei einer Fahrt mit der Zacke

In Stuttgart sind nicht nur die vielen Aussichtspunkte einen Besuch wert. Auch, wenn ihr mit der Zacke unterwegs seid, könnt ihr während der Fahrt das Stadtpanorama bestaunen.

Kleiner Tipp: Wenn ihr vom Marienplatz nach Degerloch fahrt, setzt euch in Fahrtrichtung auf die linke Seite.

Für den Rückweg empfehle ich euch den Schimmelhüttenweg, der euch zurück zum Marienplatz führt. Auch hier gibt’s noch ein paar extra Perspektiven auf Stuttgart.

Auf dem Bismarckturm

Noch ein Klassiker unter den Stuttgarter Aussichtspunkten: Der Bismarckturm. Zwar ist dieser nicht immer zugänglich, aber auch ohne den Aufstieg lohnt sich ein Blick von unterhalb des Turms auf die Stadt.

Hier lässt es sich auf den Mauern oder den Sitzgelegenheiten prima picknicken!

Im Travertinpark

Im Travertinpark könnt ihr nicht nur ein Stück Industriekultur bestaunen, sondern auch einen einzigartigen Blick auf Stuttgart genießen. Die Aussicht auf Bad Cannstatt ist wirklich sehr besonders. Und wenn ihr schon da seid, schaut euch unbedingt den ganzen Travertinpark an – denn der ist richtig schön.

Travertinpark Stuttgart

Euer liebster Aussichtspunkt in Stuttgart

Jetzt bin ich gespannt: Welchen dieser Aussichtspunkte willst du als nächstes besuchen? Oder gibt es weitere Aussichtspunkte in Stuttgart, die ich hier unbedingt noch ergänzen muss? Schreibt es mir gern in die Kommentare!

Das könnte dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert