Von der Schwälblesklinge zum Waldheim Heslach – Eine Familienwanderung

Familienwanderung Schwälblesklinge Stuttgart

Eine erlebnisreiche Familienwanderung durch Stuttgarts Wälder, die spitzenmäßig mit den Öffentlichen zu erreichen ist, und die so viele Highlights bietet, dass auch jüngere Kinder immer wieder motiviert werden, weiterzulaufen.

Mit der historischen Standseilbahn zur Schwälblesklinge

Startpunkt der Familienwanderung ist die Talstation der historischen Standseilbahn am Südheimer Platz. Wir ergattern einen Platz im vorderen Wagen. Unsere Jungs sind sofort von der weitestgehend originalgetreuen Inneneinrichtung fasziniert und bestaunen das altehrwürdige Bremsrad und die edlen hölzernen Bänke. Dann steigt der Fahrer ein und es geht los. Gemächlich fahren wir die gut 500 Meter lange Strecke steil nach oben und kommen nach ca. 4 Minuten am Waldfriedhof an. 

Wer Zeit und Lust hat, kann hier noch einen Abstecher machen und auf dem parkähnlichen Gelände die Gräber berühmter Stuttgarter anschauen. In der Bergstation der Seilbahn könnt ihr euch eine Broschüre mitnehmen, die euch zu den Gräbern führt, und euch außerdem mit Kurzbiografien der Verstorbenen versorgt.

Wir überspringen den Punkt dieses Mal und gehen direkt los in Richtung Schwälblesklinge. Dazu laufen wir in Fahrtrichtung der Bahn geradeaus weiter; zuerst am Friedhof vorbei, anschließend durch ein kleines Wohngebiet. An einer Gabelung halten wir uns rechts und biegen danach in einen schmalen, überwucherten Weg ein, der uns in den Wald führt. Nach ein paar Metern gelangen wir über einen Trampelpfad zur Schwälblesklinge.

Die Schwälblesklinge ist eine kleine Klinge, die ungefähr einen Kilometer lang ist, und an der entlang wir jetzt zurück ins Tal laufen. Wir bestaunen die Kerben, die der Fluß in den Felsen gegraben hat. Obwohl Sonntag ist, ist hier nicht viel los und wir genießen die Kühle und die Ruhe, die der Wald ausstrahlt und staunen über dieses besonders schöne Fleckchen in Stuttgart. Die Kinder sammeln begeistert Steine und Stöckchen und werfen sie ins Wasser. Wie wunderbar das platscht, wenn sie eine tiefe Stelle treffen! 

Unten angekommen werfen wir noch einen Blick in das riesige Stau- und Auffangbecken am Ende der Schwälblesklinge, halten uns dann links und kommen so wieder im Tal an. Wir überqueren die Böblinger Straße und laufen gegenüber in die Fuchswaldstraße, die kurz darauf zur Straße „Im Elsental“ wird. Nach einem Stück an der Straße entlang halten wir uns links und laufen auf einem kleinen Waldweg, der parallel zur Straße verläuft, weiter. An der nächsten Gabelung halten wir uns rechts, überqueren die Straße und laufen über einen kleinen und steilen Trampelpfad in den Wald hinein. Die Jungs haben riesigen Spaß dabei, sich über Wurzeln und Steine einen Weg durch zu bahnen. 

Rast im Waldheim Heslach

Nach dem eher steileren Waldstück kommen wir wieder auf einen etwas größeren Weg, der uns an Kleingärten vorbei zum Waldheim Heslach führt. Wir freuen uns über eine kleine Pause und ein leckeres Eis an diesem herrlichen Ort.

Die Kinder spielen noch eine Runde auf dem Spielplatz bevor wir nach der Abzweigung zum Waldheim links weiterlaufen. Hier verläuft der Weg eine ganze Weile geradeaus bevor wir rechts auf die „Schlittenbahn“ abbiegen. Der Weg macht seinem Namen alle Ehre und es geht steil bergab. Immer wieder kommen uns Mountainbiker entgegen, die parallel zum Waldweg auf einem Trail wieder nach unten fahren. Auch das ist ein Highlight für die Jungs, die die FahrerInnen gespannt beobachten.

Wieder im Tal angekommen, steigen wir in die nächste Stadtbahn ein und fahren nach Hause. Wer noch etwas mehr Energie hat, der kann erneut die Böblinger Straße überqueren und am Nesenbach entlang zum Ausgangspunkt am Südheimer Platz zurücklaufen.

Alles auf einen Blick


Mit Bus und Bahn: Stadtbahnhaltestelle Südheimer Platz
Route: Hier findet ihr unsere Tour bei komoot.
Kosten: 1,50 € pro Person (ab 6 Jahren) für die Fahrt mit der Standseilbahn
Kinderwagentauglich: nein
Gastronomie: Ja, im Waldheim Heslach gibt es ein wirklich gutes Restaurant. Auf der Terrasse habt ihr sogar den Spielplatz im Blick.
Stillen/Picknick: An der Schwälblesklinge und im Wald gibt es einige wenige Bänke. Im Waldheim habt ihr unendlich viele Möglichkeiten.
Toiletten: Ja, im Waldheim gibt es super saubere Toiletten
Länge/Dauer: 5,5 km / Wir haben ungefähr drei Stunden gebraucht. 
Gut zu wissen: Man kann die Wanderung auch abkürzen und nach der Schwälblesklinge wieder mit der Bahn zurückfahren.

Ihr habt Lust auf Wald, wollt aber nicht so weit laufen? Dann schaut doch mal auf den tollen Waldspielplätzen Kräherwald, Pappelgarten oder Mathilden vorbei.

Das könnte dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.