Herzogliche Kugelbahn in Stetten

Herzogliche Kugelbahn Stetten

Die herzogliche Kugelbahn in Stetten ist definitiv eine der schönsten Kugelbahnen in der Gegend. Nach einer kleinen Wanderung durch die Weinberge wird man nicht nur mit großem Kugelbahnspaß belohnt, sondern auch mit einer herrlichen Aussicht über das Remstal.

Kugelbahntraum mit Aussicht 

Wir starten mit unserem Ausflug am Wanderparkplatz „Zum Tal“ und laufen dann zunächst in Richtung Kernen-Stetten los. Das ist wichtig, da man so an den Startpunkt der Kugelbahn gelangt und nicht an deren Ende.

Unser Weg führt uns durch die bunten Weinberge, vorbei an der Yburg und am Naturdenkmal „Sieben Linden“. Obwohl der Weg stetig bergauf geht, läuft unser Fünfjähriger ganz motiviert und locker mit. Der (frisch) Dreijährige sitzt im Wagen, für ihn wäre die Strecke noch ein wenig zu weit und steil. 

Auf die Kugeln, fertig, los!

An der Kugelbahn angekommen gibt es kein Halten mehr. Die Jungs flitzen los und stecken ihre Kugeln in den Kugelbahnparcour. Thematisch dreht sich an den ersten Stationen alles rund um den Weinbau. Coole Gadgets sind zum Beispiel die Gartenscheren, die man zusammendrücken muss, damit die Kugel weiter rollt, oder ein Ochsengespann, das die Kugel bergauf in ein Weinfass befördert.

Die ersten Stationen befinden sich alle auf einer Wiese unterhalb des Sängerheims und hier ist meistens sehr viel los. Alle weiteren Stationen verteilen sich auf 1,5 km am Wegrand, dort ist es in der Regel entspannter.

Ach, und so eine Kugelbahn ist schon ein echtes Wundermittel: Die Kinder haben solchen Spaß am Laufen, sie flitzen Voraus und sind durch und durch begeistert.

Weitere Highlights sind die Flipper-Kugelbahnen oder das Kugelbahn-Wettrennen. Auch die Hochsitz-Bahnen sind toll. Gegen Ende gibt es noch zwei Musik-Elemente, die mir besonders gut gefallen.

Der Weg zu den letzten drei Stationen der Kugelbahn ist eigentlich nicht kinderwagentauglich, aber da der Dreijährige jetzt sowieso läuft, ist es kein Problem, den leeren Buggy nach unten zu schieben. Wer das nicht möchte, kann oben warten und den Weg bis zur nächsten Abbiegung wieder zurücklaufen und von dort aus die Runde weiterlaufen.

Wanderweg durch die Weinberge

Wir bestaunen kurz die Kletterfelsen des Alpenvereins am Ende der Kugelbahn und laufen dann durch die Weinberge und an Streuobstwiesen vorbei Richtung Parkplatz. Sehr zur Freude der Kinder kommen wir dabei noch an einem schönen Spielplatz vorbei, der vor allem durch einen großen Kletterparcour und einen Boulderfelsen auffällt. Es gibt sogar eine Grillstelle und einige Sitzgelegenheiten mit Tisch. Hier könnte man den Kugelbahn-Rundweg also auch mit einem Picknick abrunden.

Nach dem Spielplatz sind es nur wenige hundert Meter bis zum Parkplatz, wo wir sonnenbetankt und glücklich in den Bus steigen.

Die Herzogliche Kugelbahn in Stetten: Unser Fazit

Die Herzogliche Kugelbahn in Stetten ist aus mehreren Gründen eine unserer liebsten Kugelbahnen. Die Elemente sind interessant und liebevoll gestaltet. Und die Bahn ist mit insgesamt 800 Metern wirklich lang und man hat auf dem gesamten Weg eine fantastische Aussicht.

Alles auf einen Blick

Mit dem Auto: Mit dem Auto: Wanderparkplatz „Zum Tal“, Tälestraße in Kernen-Stetten
Mit Bus und Bahn: Mit S2 und Bus braucht man ab Stuttgart-Hauptbahnhof ca. 40 Minuten bis zur Haltestelle „Stetten i.R. Kelter“. Von dort aus kann man direkt mit dem Rundweg beginnen.
Kosten: Holzkugeln kosten 50 Ct pro Stück. Vergesst also die Münzen nicht und kauft am besten gleich zwei Kugeln, falls eine unterwegs verloren geht.
Gastronomie: Am Startpunkt der Kugelbahn, beim Sängerheim, gibt es einen Foodtruck vom Weingut Eißele. Die Öffnungszeiten könnt ihr hier checken.
Stillen/Picknick: Es gibt im Wald einige Bänke am Wegrand. Bester Picknickort ist der Spielplatz am Ende des Rundwegs.
Toiletten: Am Sängerheim gibt es Toiletten.
Route: Hier findet ihr unsere Route bei komoot.
Länge/Dauer: 5,4 km/Wir haben für den Rundweg inkl. ausgiebigem Kugelbahnerlebnis knapp 3 Stunden gebraucht.
Wenn ihr mehr Zeit habt: Die Runde lässt sich perfekt mit einem Abstecher zur Yburg verbinden.

Ihr wollt noch mehr Kugelbahnspaß? Dann besucht unbedingt den Walderlebnispfad in Urbach.

Das könnte dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.